Hilfe – blaue Flecken beim Babytragen

veröffentlicht von Kerstin am 19. November 2018

Ab und an melden sich besorgte Eltern bei uns, weil die Beinchen, genauer: die Unterschenkel, ihrer Babys bedrohlich wirkende bläuliche Flecken zeigen. So ähnlich wie hier:

Oft passiert nach nach längerem Tragen, eher bei Babys mit dickeren Beinchen. Unabhängig davon, ob ein Tuch oder eine Tragehilfe (verschiedener Hersteller) verwendet wird.

Expertenstatement

Auf den Dresdner Tragetagen 2016 ist Chefarzt Dr. Lutz Engelmann genau dieser Frage nachgegangen, was es mit den zunächst blau mamorierten, teilweise eben “fleckigen” Babybeinen in Tragetüchern und Tragehilfen auf sich hat.

Dr. Engelmann schildert, daß der Blutdruck von Babys ohnehin niedrig ist, wenn sie schlafen nochmal mehr. Die aufrechte Anhock-Spreiz-Haltung trägt zudem dazu bei, daß das Blut eher in die Beine sackt. Wenn dann Kleidung, oder/und eine Tuchwulst in Verbindung mit tiefem Anhocken dort drücken, kann es passieren, daß etwas Blut in den Beinchen verbleibt und nicht gegen den Widerstand durch die “Kniekurve” hindurch nach oben gepumpt werden kann. Dann wird es dort gestaut und sog. Petechien entstehen. Nach Aussage des Orthopäden ist die Sauerstoffsättigung bei gesunden Babys dabei aber nicht gefährdet.

Soviel zu dem Phänomen aus physiologischer Sicht. Selten, aber nicht auszuschließen sind aber auch pathologische Gründe, die im Zweifel über einen Kinderarzt ausgeschlossen werden sollten – insbesondere wenn die Einblutungen sich nicht zurückbilden und über länge Zeit bestehen, auch wenn nicht getragen wird.
Wir möchten darum keinen allgemeinen Ratschlag geben, sondern darauf hinweisen, daß es ein bekanntes und in der Regel harmloses Phänomen ist.

Was helfen könnte

Maßnahmen, die zu einer besseren Durchblutung beitragen, sind eine passende Stegbreite, also gut, bis (fast) in die Kniekehlen gestützte Oberschenkel. In den Kniekehlen sollte sich keine Wulst befinden, sondern – im Falle des Tragetuchs – eher etwas verteilt und etwas vor den Kniekehlen. Insbesondere bei der MaMo Trage ist es wichtig, die passende Beutelgröße zu verwenden, damit die richtige Stegbreite sichergestellt ist.

Veröffentlicht unter (Baby)Tragen, Uncategorized

Leave a Reply